Posts mit dem Label 100happydays werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label 100happydays werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Samstag, 27. Februar 2016

#100happydays Episode 7+8 (Double Feature)

Ja, exakt, ein Double Feature. Letzte Woche Freitag, als ich eigentlich den nächsten Bilderpost raushauen wollte, hatte meine Laune sich ganz sorgsam dem Erdkern angenähert. Daher habe ich beschlossen, jetzt - also eine Woche später - einfach doppelt so viele Bilder in den Post zu knallen! Ich hoffe, niemand meiner Leser hat noch ein 56k-Modem oder vergleichbare Kartoffelgeschwindigkeit, wenn die alle nachladen. Höhö.



43. Habe selten einen so glücklichen Mann gesehen.
Heiraten scheint ab und zu doch okay zu sein.



44. Über Steinplatten hüpfen wie Kinder. Toll.



45. #Handyhüllenproll - so viel neue Auswahl!



46. Das BB-8-Qwertee MUSSTE sein. <333



47. Armtraining mit Namedropping. Lustig.



48. Wenn gerade kein menschliches Schmuseopfer da ist.



49. Fertigsaucen stinken ab gegen 100% selbstgemacht.



50. In Hamburg stehen öfter mal Dampfmaschinen rum.



51. Zu gesund geht nicht immer, 1x/Woche gibt's Mist!
Leckeren, käsigen, fettigen Mist. Muss auch sein.



52. Dumme iPad-Games machen mit Freunden
in Hawaiihemden noch mehr Spaß. *LOL!*



53. Wecker ignorieren, erstmal 1h lesen. Solange
so etwas noch geht. #JohnGreen&Chill



54. Seriöse Schummelpiercings; coole Glow-in-
the-Dark-Flash-Piercings. Gute Mischung.



55. *knüll,knautsch,einschlaf*



56. Mit Hundi dramatische Wolken bestaunen.


Freitag, 12. Februar 2016

#100happydays Episode 6 - Hier bitte supercoolen Titel nach Wahl einfügen

Leute.

Leute.

Ich kann nun stundenlang vor Netflix und Spotify abhängen, weil ich endlich in der Lage bin, flüssig HD-Dinge anzuschauen und anzuhören. Wow...

(Eine Freudenträne läuft langsam die Wange der Autorin hinab.)

Und nun die üblichen sieben Bilder und Vorfreude aufs Wochenende.



36. Raus aus der Steinzeit, rein ins 21. Jahrhundert.
Endlich kein Buffern mehr bei 720p-Videos...



37. Typen, die 'nen Brauenstylisten nötig 
haben, wollen mich ingame heiraten. Cool.



38. Ich habe meinen French Toast perfektioniert!



39. Und es geht jetzt endlich flüssig Netflix & Chill.



40. Hab zum ersten Mal diese knuffigen Empfehlungen
der Thalia-Mitarbeiter am Regal kleben sehen <3



41. Freundin hat mir gefühlt 1kg selbst gebackene 
Plätzchen geschenkt. Mit MOCCA!!11einself



42. Ich hab vergessen den Hashtag zu benutzen,
aber ich feiere den Kalender nach wie vor! :D






Freitag, 5. Februar 2016

#100happydays Episode 5 - Non-Robot Unicorn Attack

*kommt auf einem Regenbögen kotzenden Einhorn angeritten*

Without further ado... hier sind die sieben Bilder der letzten Woche von Freitag bis Donnerstag. Ich muss nun direkt weiter hyperventilieren, weil ich seit eben eine 25k-VDSL-Leitung haben, danke.

*reitet weiter, rickrolled aber noch kurz alle Leser*



29. Mitbewohnerin versucht mir Stricken beizubringen.
Ich bin tatsächlich lernfähig. Glaube ich...



30. Kindheitserinnerungen werden wach... da hatte
ich diese Kaubonbons auch immer! :D



31. Im Zimmer alte, funktionierende Dinge 
ausgraben... Eigenarchäologie!



32. Toast Hawaii mal anders. Voll Banane. (Schmeckt!)



33. Urlaubsfotos angucken. Very uralt, much Säule.
Hilft, wenn man in der Bude gerade friert.



34. Brettharte Gesichtsmaske. Très sexy.
Macht die Gesichtsform irgendwie unisex :|



35. Offline-"Zwangs"beschäftigung: One Piece in OmU.





Freitag, 29. Januar 2016

#100happydays Episode 4 - Analog-digitale Wundertüte

Captain's Logbuch, Freitag, Sternzeit: Irgendwas am Nachmittag.

Woche #4 war ein wenig mehr actiongeladen, wenn man das denn so sagen darf. Ich habe den Businesslook mit Blazer und Absätzen gerockt und bin beim zur Bühne gehen zwecks Urkundenüberreichung nicht gestolpert. Ich habe mich vom Hund meiner Eltern vollsabbern lassen, festgestellt, dass mir nicht so schnell langweilig werden wird, mir Statementkleidung gegönnt, erfahren, dass ich kein Serienkiller bin, Algenbälle geflauscht und ingame ehrfürchtig statische Sternschnuppen angeschaut. Das Wichtigste aber ist mal wieder unsichtbar - Gesellschaft, ob direkt neben mir, im Zimmer nebenan, hinter einem Skype-Anruf-Button, beim Telegrammen und iMessagen und Facebooken. Ohne einige bestimmte Menschen würde ich aktuell sicher sehr am Rad drehen. Aber wie bereits im vorigen #100dingens-Post gesagt - diese Menschen dürfen anonym bleiben. Hach, bin ich sozial <3



22. Wooow, ich habe endlich irgendeine Form 
von Bestätigung meines Abschlusses.



23. Untot aussehendes Hundi am Pennen direkt 
neben mir. Hach, schön :')



24. Mir wird einfach nie der Lesestoff ausgehen, 
weder analog noch digital. Nie.



25. Eines der wahrsten und tollsten Shirts ever. 
(OMG, angedeutete Boobies. Heult doch!)



26. Grace Helbig ist genial-lustig-"spot on". 
Eine gute eBook-Investition.



27. Meine Marimos leben noch. 
Sie sind sehr flauschig und photosynthetisieren.



28. Der virtuelle Himmel auf Ilum ist wunderschön. Findet 
sogar mein emotional minderbemittelter Sith Juggernaut. #swtor




Freitag, 22. Januar 2016

#100happydays Episode 3 - Viele Dinge und unsichtbare Menschen

Woche #3 von 2016 ist zu Ende und irgendwie ist mir an den Blogposts Folgendes aufgefallen: Es geht darum, was mich happy macht, aber es sind eigentlich nur Dinge auf den Bildern. Das ist doof, weil es potentiell die (falsche) Message birgt, dass Materielles der heiße Scheiß ist im Gegensatz zu tollen Leuten um einen herum. Ergo wollte ich mal ein wenig ausholen diesbezüglich.

Kurz: Nee.

Lang: Nee, wirklich nicht! Aber nicht jeder will mit seinem Gesicht auf meinem Blog oder Instagram oder sonstwo auftauchen. Und Gottseidank sind viele dieser Dinge als Platzhalter für schöne Momente mit besagten tollen Leuten zu verstehen. Wenn ich z.B. Sachen zeige, die mir geschenkt wurden, freue mich natürlich über diese Sachen. Aber in erster Linie auch darüber, dass die Person so genial ist, einfach zu wissen, was ich cool finde, und mir eine Freude machen wollte, respektive überhaupt an mich gedacht hat. Und nehmen wir mal das gleich folgende Bild #20 - eigentlich ist es ein Symbolbild für einen Tag, an dem ich durchgehend sehr viel wertvolle Kommunikation mit jemandem hatte. Aber Skypen, Chatten und Co. kann man eher schlecht fotografieren, wenn man nicht ganze Gesprächsverläufe, die niemanden sonst was angehen, teilen will. Tja!

Dieser Text war nicht so bissig oder humorvoll wie sonst. Ich entschuldige mich mehr oder weniger aufrichtig dafür - sowas muss halt auch mal sein. Gehen wir zu den Bildern über, die sind einfach da und reden nicht so viel und überfordern niemanden! :D



15. Auch sowas muss mal geordnet werden, und danach fühlt man sich gut!



16. Für lau einen Zweitbildschirm abgestaubt - da ist das Format fast egal :D



17. Ich bin leicht zu erfreuen, und Schaumbäder sind eh das Beste ever.



18. Es wäre kein Bilderpost ohne 1x die volle Dröhnung Kohlehydrate.



19. Produktiv sein ist irgendwie ganz cool. Und der Kuli rockt auch.



20. Frühstück für Gewinner. Protein muss ja auch mal sein, ne?



21. Mein Acidshirt ist da! \o/


Freitag, 15. Januar 2016

#100happydays Episode 2 - Der Random Dump

Willkommen bei der zweiten Ausgabe von "Acid versucht jeden Tag ein Foto von etwas zu schießen, das sie happy macht". Etwas erschwert wurde die Motivwahl dadurch, dass ich die letzte Woche über nicht oft das Haus verlassen und somit keine krassen Social Happenings miterlebt habe, weil ich schlicht kein Semesterticket von der Uni mehr besitze. Und am Hintern der Welt wohne. Und meine Freunde alle beschäftigt sind mit so ekligen Dingen wie Lernen und Hausarbeiten schreiben. But without further ado...


8. Nach einer Woche Zwangsentzug wieder Süßkram... Leute, sowas ist geil.



9. Endlich wieder Bock auf SWTOR mit der Freundin! Virtuelles Sozialleben, yay!



10. Ich bin berühmt und stylish... leider nur auf dem iPad. #Tussigame



11. Doofer Tagesanfang > KAFFEE. Lebensretter. 'nuff said.



12. Note von der Bachelorarbeit erfordert sofortiges Begießen eben dieser.



13. Selbst kochen und dann auch noch gesund, der Körper freut sich!



14. Ich liebe meinen neuen, sehr durchen Kalender von Dan & Phil <3


Freitag, 8. Januar 2016

#100happydays Episode 1 - Feuerwerk, Nerdkram und Essen

Es begab sich, dass Acid über Silvester auszog, einen Ort in weiter Ferne ("Düsseldorf") zu erkunden. Auf diese gar beschwerliche Reise nahm sie, gewitzt wie sie war, auch eine Auswahl an Unterhaltungsmedien mit. In einer der vielen schriftlichen Überlieferungen ("Cosmopolitan") fand sie dabei folgenden Ideenanstoß:


Gibt's auch Ultra Social Media...?


Also, lasset die 100-tägigen Spiele beginnen. Also... im Nachhinein. Seit dem 01.01. existiert brav gesammelt entsprechende Bebilderung, und ich werde versuchen, jeden Freitag meine sieben Bilder hier zu zeigen. Quasi als Kontrast zu all dem sonstigen Genöle hier, und weil ich keine Lust habe, jeden Tag Twitter/Instagram damit zwangszufüttern! :D


1. Bunte Lichter, viel Bummbumm - kurz: Ich liebe Feuerwerk.


2. Gemeinsame Neujahrsvorsätze (inkl. horrenden Shippingnamen).


3. Kein eigener Kaffee zu Hause, aber geklauter aus dem Hotelzimmer.


4. Kleine Geschenke diverser Supermenschen - nerdy und tussig, gute Mischung.


5. Kein grummelnder Magen, weil man auch mit Resten ganz Okayes machen kann.


6. Selbst gebackene Kekse von der Nachbarin - ich werde gemocht! \o/


7. Genug cute (Nerd-)Shirts für durchgehend drei Monate Bekleidung. Geil halt.



Das war es für die letzten sieben Tage. Bis nächsten Freitag!
... sofern ich es nicht vergesse :D