Sonntag, 15. Januar 2017

Tranquini Jade - Biotonne Reloaded?

Kennt ihr noch das Zeug, was hier eine Randerwähnung fand...? Wenn nicht, auch nicht schlimm - eher besser für euch. Immerhin habe ich Tranquini als "Biotonnenwasser aus dem Schrebergarten" bezeichnet.

Brace yourselves, es gibt eine zweite Version: "Jade"! Klingt das nicht unglaublich edel?


Farblich eher Rasen als Jade, aber gut.

Die Dose beschreibt sich selbst als unique taste from Green Tea notes - Angst. Ich liebe grünen Tee. Bitte ruiniert mir hier nicht grünen Tee. Ich weine sonst in der Ecke, während "Bring Me To Life" von Evanescence läuft. Ansonsten gilt für diese Sorte natürlich der übliche Hippiekram von Tranquini: Fühl dich positiv, relaxed und all das andere Feelgood-Gedöns. Na dann.


Geruch | Sehr lascher, herber Zitroneneistee. Aus einem riesigen Tetrapack. Wir alle wissen, was für eine Art Eistee ich meine.


Geschmack | Sehr lascher, herber Zitroneneistee. Mit einem Hauch von sehr künstlichem Grüntee-Aroma. Das macht es immer noch ca. 1.000x trinkbarer als das normale Tranquini, aber für so ein Erlebnis muss man dennoch nicht diesen Preis ausgeben. Da reichen auch besagte Massen-Tetrapacks.


Fazit | Das langweiligste Tee-Erfrischungsgetränk aller Zeiten. Aber kein Anschlag auf die Geschmacksknospen. Kaufe ich nicht noch mal, aber ich habe nun meine PTSD von der blauen Dose überwunden. Yay!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen